Nissan Patrol

Patrol: DIN-Halterung für CB-Funkgerät

Nissan Patrol CB-Funk

Auch im Patrol sollte wieder eine CB-Funke eingebaut werden. Im Land Cruiser hatte ich noch die Lösung mit am Mitteltunnel eingehängter Funke. Das hätte ich im Patrol auch wieder machen können, allerdings sagte mir diese Lösung nicht mehr so zu, da das Funkgerät immer mal wieder im Weg hing. Ich wollte dieses Mal einen festen Einbau haben, der im Alltag nicht stört.

Im Patrol war der Platz unter dem Radio frei, für das Midland gibt es auch bereits einen fertigen Einbaurahmen, der zufällig bereits seit Jahren bei mir auf dem Speicher rumlag 😉 . Normalerweise ist das kein idealer Einbauplatz, da sich CB-Funke und Radio gegenseitig stören können. In der Feldjäger-Edition hatte der Patrol allerdings bereits bei der Bundeswehr eine Ladestation für eine Handfunke auf der Mittelkonsole montiert. In die Stromversorgung war ein Entstörfilter integriert, der netterweise beim Rückbau nicht entfernt worden war. Den Strom selber wollte ich dieses Mal direkt von der Versogerbatterie beziehen, die ihren Platz im Kofferraum bekam (schreibe ich demnächst was zu). Somit hat die CB-Funke Dauerstrom, was wirklich schön ist, da ich so unabhängig vom Bordnetz die Funke verwenden kann.

Zurück zum Einbau: hier gab es wie üblich ein Problem, welches mal wieder in einer Speziallösung endete. Der für den Einbau vorgesehene Rahmen passte nicht 🙁 . Im DIN-Schacht wäre genügend Platz gewesen, aber die Blende, welche das Radio und den darunterliegenden Schacht abdeckt ist einfach zu breit, weswegen der vorgesehene DIN-Einbaurahmen keinen Platz hatte. Nun hätte ich natürlich die Originalblende bearbeiten können, um dem Rahmen Platz zu schaffen. Das wollte ich aber auf keinen Fall, da man hinterher das Problem bekommen kann, dass die Blende nicht mehr richtig fest sitzt. Außerdem mag ich solche „Frickel-Lösungen“ nicht.

Also durfte mal wieder mein Kollege Marcus seine Fräse in Gang setzen. Wie bereits im Land Cruiser sollte aus GFK-Platten eine passende Halterung für das Funkgerät konstruiert werden. Hier die Vorlagezeichnung für die CNC-Fräse:

Die Fräse bei der Arbeit:

CNC-Fräse

Das fertige Endergebnis:

Der Einbaurahmen besteht insgesamt aus 6 GFK-Teilen, die miteinander verklebt sind. Über die seitlichen Schrauben wird er direkt mit dem Rahmen in der Mittelkonsole verschraubt. Das alles ergibt eine sehr stabile Verbindung. Zumindest den „Test“ Marokko 2015 hat diese Halterung mit Bravour bestanden.

Eingebaut im Patrol sieht die Konstruktion fast serienmäßig aus. Das Funkgerät ist jetzt auf jeden Fall stabiler befestigt als das Radio in der Standardhalterung.

Nissan Patrol CB-Funk

Als Antenne verwende ich eine Midland LC 65, die über einen sehr stabilen Magnetfuß verfügt. Die Antenne sitzt direkt auf dem Dach, somit an der besten Position, den man für eine CB-Funk Antennen auswählen kann.