Hispania 2009

Auf in die Pyrenäen

Sonntag 24.05.2009

Der Berg hat gerufen und wir sind gefahren 😉 .
Schon kurz hinter Perpignan waren die ersten schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen auszumachen. Ein toller Anblick, auch wenn es leider den ganzen Tag zu diesig war, um gescheite Fotos zu
schießen.
Da Marion und Alex mit der Wohndose unterwegs sind, durften sie heute vorfahren und ich hab versucht den Anschluss nicht zu verpassen 😉 . So hatte ich auch Zeit etwas in die Landschaft zu kucken, denn zu schnell waren wir nicht unterwegs.

Auf der Strecke kam eine Kurve nach der anderen, so dass wir für die 220km 5 Fahrstunden benötigt haben. Inklusive verfahren in Andorra. Leider stimmte das Kartenmaterial in unseren Navis für die Innenstadt von Andorra nicht mehr 100%ig. Jede Menge Einbahnstraßen, in die uns das Navi immer wieder in die falsche Richtung rein schicken wollte. Ohne Wohndose kein Problem, wenn man mal wenden müsste, aber mit war das schon etwas nervig. Aber wir haben ja den Weg gefunden.

Der Campingplatz Xixerella ist sehr schön in einem Seitental im „Vall Nord“ gelegen, eine sehr ruhige und gepflegte Anlage. Kann man nur weiter empfehlen! Viel besser als der komische Platz in der Innenstadt von Andorra, der außerdem auch noch an der Hauptstraße liegt.

… und morgen?
„Jetzt kann das Offroaden endlich los gehen“ (Zitat Alex)
… morgen geht’s auf die alte Schmugglerroute. Einmal raus aus Andorra und über eine andere Schmugglerstrecke wieder raus.