Durch die Karpaten mit Caro Adventure

Lange hab ich mich davor gedrückt diesen Reisebericht zu schreiben, bzw. die Fotos des Urlaubs zu sortieren. Jetzt geht es aber in zwei Wochen wieder los in Richtung Marokko und da sollte der Reiseblog wieder auf aktuellem Stand sein. Leider war mir auf der Rückfahrt aus Rumänien in Österreich der Motor am Land Cruiser verreckt. Ein kurzes, aber heftiges Ereignis, welches einem auch instant den Erholungseffekt des Urlaubs stiehlt.

Nun aber zum Lange aufgeschobenen Reisebericht. Ich werde ihn dieses Mal als Fotobericht anlegen und mich auf maximal vier Beiträge beschränken. In der ersten Woche waren wir mit Caro Adventure unterwegs, in der zweiten Woche alleine. Als Begleitung war mal wieder Florian mit seinem weißen Jeep dabei. Da die erste Woche eine geführte Tour war, wird es von mir von dieser  Woche keine GPS-Tracks geben, auch nicht auf Nachfrage 😉 .

Zusammen mit Caro Adventure waren wir vom 14.06. – 20.06 unterwegs – hier unser erstes Lager in den Karpaten nach der Anfahrt durch Ungarn.

Foto: Florian Potrykus

Foto: Florian Potrykus

Foto: Florian Potrykus

Foto: Florian Potrykus

15.06.

Am 15.06. dann tolles Fotowetter, wunderschöne Aussichten und interessante Tracks.

Abends dann am obligatorischen Lagerfeuer. Brennholz dafür findet man fast immer in unmittelbarer Nähe.

Rumaenien-20150615-193703

Rumaenien-Flo-20150615-200848

16.06.

Über Nacht hatte sich das Wetter leider verschlechtert, so dass wir erst mal durch eine dicke Nebelsuppe fahren durften. Aber auch sowas ergibt ein schönes Fotomotiv.

Foto: Florian Potrykus

Foto: Florian Potrykus

Was allerdings den einen oder anderen nicht davon abhält, sich im Schlamm fest zu fahren 🙂 .

Bis zum Abend hatten sich die Wolken wieder verzogen, so dass wir die Gelegenheit hatten einige Aufnahmen der Milchstraße zu machen.

17.06.

Wieder schönes, sehr warmes Wetter und das matschigste Loch des Urlaubs 🙂 .

Da fuhr der Cruiser noch super – hatte sich wirklich gut geschlagen der Kurze in den Karpaten.

Zum Abschluss des Tages dann noch dieser schöne Übernachtungsplatz.

2 Kommentare

  1. Wie immer schöne Bilder. Habt euch aber ordentlich durch den Schlamm gewühlt.

  2. Hallo Stefan,
    war schon fast enttäuscht nicht auf deinem Block über euren Trip zu finden. Tolle Bilder und danke fürs teilhaben lassen.
    Gruß Karsten

Kommentare sind geschlossen.