Perseiden

Featured Video Play Icon

In der Nacht vom 11. auf den 12. August hab ich das gute Wetter genutzt und zum zweiten Mal versucht einige Fotos der Perseiden einzufangen. Dieses Mal hatte ich Glück und konnte den einen oder anderen Meteor im Bild einfangen.

Für diese Aktion war ich wie bereits 2016 auf die Schwäbische Alb gefahren, an eine Stelle die maximale Dunkelheit verspricht. Dort lief die Kamera von 22:30 Uhr bis kurz nach 5 Uhr. Alle 30 Sekunden ein Foto, mit 25 Sekunden Belichtungszeit.

Quasi als Nebenprodukt ist dadurch der Zeitraffer entstanden, den ihr euch oben anschauen könnt. Hier noch ein paar Fotos mit verglühendem Meteor im Bild. Lustigerweise ist mir genau um 00:00 Uhr der eindrucksvollste Schnappschuss gelungen.