Perseiden fotografieren – oder es zumindest versuchen

Sternenhimmel über der schwäbischen Alb

Mitte August hab ich versucht die Perseiden zu fotografieren. Die Nacht vom 13. auf den 14. August war quasi eine der letzten Gelegenheiten im Jahr 2016 die Sternschnuppen zu sehen. Zum Glück war das Wetter perfekt, sehr warm und fast wolkenloser Himmel in der Nacht.

Abends bin ich dann auf die Alb gefahren, hab mir einen schönen dunklen Parkplatz gesucht und die Kamera aufgestellt. Diese hat dann alle 35 Sekunden ein Foto geschossen, mit 25 Sekunden Belichtungszeit. Über eine komplette Nacht kommen so ein paar Hundert Fotos zusammen.

Übernachtungsplatz

Übernachtungsplatz

Sternschnuppen hab ich leider so gut wie keine erwischt – ist halt auch Glückssache – dafür ist aber ein recht ansehnlicher Zeitraffer der aufgenommenen Nacht entstanden. In Deutschland nicht ganz einfach, weil es fast überall zu hell ist. Gut wenn es noch ein paar dunkle Ecken in erreichbarer Entfernung gibt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.