Marokko 2013

Von Tanger nach Agadir

Erster Bericht aus Marokko 😉 .

Viel gibt es allerdings noch nicht zu berichten. Wie geplant haben wir nochmal einen Fahrtag eingelegt, um bis in den Süden nach Agadir zu kommen. Das waren nochmal ca. 800km Autobahn. Die lassen sich aber auf der marokkanischen Autobahn gut fahren, so dass wir gegen 19 Uhr Ortszeit in der Nähe von Agadir am Camp Paradis Nomad angekommen sind.

Los ging der Tag ungewohnt früh, bereits kurz vor 7 Uhr. Es war noch stockdunkel, aber wir wollten unbedingt die 9 Uhr Fähre in Tarifa erwischen. Hat geklappt!

Dank Zeitverschiebung waren wir dann um 9 Uhr in Tarifa im alten Hafen. Die Abfertigung war dieses Jahr völlig easy und locker. Ich war bereits nach etwas über 30 Minuten aus dem Zollbereich raus, Florian 15 Minuten später. Die Fähre war halt auch fast leer und wir wussten bereits aus dem letzten Jahr „where the rabbit runs along“ 😉 .

Morgen abend wollen wir dann endlich irgendwo am Strand pennen. Es wird noch ein paar Kilometer weiter südlich gehen, aber jetzt wird es spannender!